Detailansicht

Onlinebestellung

Ich benötige:

Sanierung eines Abspannwerkes

16.11.2012 - Buhck Gruppe,

Die Sanierung eines ganzen Abspannwerkes stellt schon ein großes Bauvorhaben dar. Sechs Monate Bau-/Sanierungszeit wurden für dieses Projekt in Hamburg Jenfeld veranschlagt! So beauftragte die Firma Vattenfall die Buhck Gruppe auch erst nach erfolgter Ausschreibung mit diesem Großauftrag.

Bei der Sanierung fielen Abfälle verschiedener Abfallkategorien an, wie unbelasteter Bauschutt und Baustellenabfälle sowie Altholz. Jedoch gab es auch Abfälle mit Belastungen unterschiedlichster Art. Neben Böden, belastetem Holz, ölhaltigen Kabeln und Schrotten (z.B. Schaltgeräte) kamen Asbest sowie Mineralwolle hinzu, die, selbstverständlich ordentlich getrennt, entsorgt werden mussten. Diese wurden im Abfallwirtschaftszentrum der Buhck Gruppe sortiert und fachgerecht verwertet oder der Deponierung (bei belastetem Material) zugeführt.

Da bei der Sanierung des Abspannwerkes auch die belasteten Böden ausgetauscht werden mussten, waren große Baustofflieferungen zur Wiederauffüllung der entstandenen Grube nötig. Diese Baustoffe, wie mineralische Baustoffe und Füllsand, mussten in großen Mengen und auch in kürzester Zeit geliefert werden, um die Einhaltung des Bauprojekts, bzw. des Baufortschritts gewährleisten zu können. 5.000 to mineralische Baustoffe und 10.000 to Füllsand wechselten mit ca. 600 Lieferungen und ca. 600 Abfuhren per Sattelfahrzeug den Besitzer. Gut, dass die Buhck Gruppe über eigene Sandvorkommen auf dem Gelände des Abfallwirtschaftszentrums in Wiershop verfügt. So kan man flexibel und  schnell auf  Kundenanfragen reagieren. … und die Sandgrube ist noch längst nicht leer… so manche Baugrube kann da noch verfüllt werden.

Zurück