Detailansicht

Onlinebestellung

Ich benötige:

CC-Rohrsanierung mit neuem Sanierungsfahrzeug unterwegs

30.12.2011 - Buhck Gruppe,

Das vierte Sanierungsfahrzeug der CC-Rohrsanierung (kurz CCR), einem Unternehmen der Buhck Gruppe aus dem Bereich Kanalsanierung, ist einsatzbereit. Das Fahrzeug wurde speziell nach den Vorgaben der Kanalspezialisten entwickelt und ausgebaut. Die Anordnung der Geräte ist perfekt auf die Arbeitsabläufe abgestimmt, um ein schnelles Arbeiten beim Kunden vor Ort zu gewährleisten.

Zudem kann das Linersanierungsfahrzeug auch zwei verschiedene Sanierungsverfahren abwickeln. Hierfür sind zwei „Harzanlagen“ im Fahrzeug enthalten. Die Verfahren „Mr. Pipe Liner“ sowie „Brawoliner“ können bei schadhaften Abwasserleitungen eingebaut werden. (Erläuterung der Techniken untenstehend)

Der CCR-Fuhrpark wurde um das Linerfahrzeug erweitert, um verschiedene Sanierungstechniken mit einem Fahrzeug abwickeln zu können. So ist das Fahrzeug flexibel einsatzbereit und für unterschiedlichste Kundenanforderungen geeignet.

Das Schlauchlining ist eine moderne Sanierungstechnik für Abwasserleitungen der Durchmesser DN 100 bis DN 300. Das vorhandene Rohr wird dabei saniert, indem ein harzimprägnierter Schlauchliner im Inversionsverfahren einbaut wird – so entsteht ein neues Kunststoffrohr in der vorhandenen Leitung und sorgt für eine dichte Abwasserleitung. Das alte, schadhafte Rohr bleibt an seinem Platz und muss nicht ausgegraben werden. Die CC-Rohrsanierung bietet  zwei verschiedene Schlauchliningverfahren an:

  1. Mr. Pipe Liner“ (hierbei wird ein mit UP-Harz imprägnierter Nadelfilzschlauch mit Luftdruck in das Altrohr eingebracht)
  2. Brawoliner“ (dabei wird ein Textilschlauch mit Epoxidharz getränkt und mittels Luftdruck in das Altrohr eingebracht.  Die Aushärtung des Harzes wird durch Warmwasserzirkulation unterstützt und somit verkürzt. Der BRAWOLINER ist speziell für Leitungen mit Bögen und unterschiedlichen Rohrdurchmessern geeignet)

Mehr über die Sanierungstechniken und Aufgabengebiete der CC-Rohrsanierung erfahren Sie auf den Internetseiten des Unternehmens.

Zurück